Häufige Fragen2020-11-26T10:15:58+01:00

Häufige Fragen und unsere Antworten

Hier finden Antworten auf Ihre Fragen bezüglich Methode, Ausbildung, Massage buchen, TouchLife-mobil und unserer Organisation und Lehrer.

Wie erkenne ich, ob TouchLife für meinen Lernweg die richtige Methode ist?2021-01-04T08:13:57+01:00
  • Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Beratung. Sie erreichen die Begründer persönlich unter (+49) 6192-24513 oder per Mail an team@touchlife.de
  • Oder probieren Sie es selbst aus. Sie finden präzise Anleitungen mit Schritt-für-Schritt-Fotos in unserem Buch für Anfänger „Goldene Massageregeln – Gute Massagen geben von Anfang an mit TouchLife“.
  • Auch eine Kennenlernmassage bei TouchLife Praktiker*innen hilft bei der Entscheidung.
  • In den Einführungsseminaren können Sie Ihr Talent praktisch austesten.

Wenn es Ihnen um die Kunst der achtsamen Berührung geht, werden Sie feststellen, dass Sie bei TouchLife richtig sind.

Wie sieht ein Tagesablauf im Massageseminar aus?2020-12-09T01:49:16+01:00

Seminare ohne Übernachtung
Schulstandorte Darmstadt, Köln, Leipzig, Altötting, Schwerin, Saarbrücken, Linz, St. Pölten

9.30-13 Uhr
Massage und Gruppenaktivitäten
Mittagspause
14.30-19.30 Uhr
Massage und Gruppenaktivitäten

Seminare mit Übernachtung
Schulstandort im Fünfseenblick-Seminarhaus am Edersee/Kassel

9-13 Uhr
Massage und Gruppenaktivitäten
Mittagessen
15-18 Uhr
Massage und Gruppenaktivitäten
Abendessen
19.30-21.30 Uhr
Massage und Gruppenaktivitäten

Was zeichnet eine fundierte Massageschulung aus?2021-01-04T08:09:49+01:00

Als Grundlage für eine berufliche Tätigkeit als Massagebehandler*in sind Ausbildungen als fundiert zu betrachten, wenn sie mindestens ein zusammenhängendes Programm von 200 Präsenzunterrichtsstunden umfassen.

Die TouchLife Grundausbildung umfasst beispielsweise 275 Präsenzunterrichtssstunden plus supervisierte Praxiszeiten, Literatur- und Selbststudium.

Nur solche Schulungen können das begründete Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten reifen lassen, die selbständige Massagebehandler*innen brauchen, um sich erfolgreich etablieren zu können.

Ein rein mechanischer Massageunterricht (nur Grifftechniken) in Tages- oder Wochenendseminaren erfüllt nicht die Kriterien für eine fundierte Ausbildung. Es gibt immer wieder Kursanbieter mit geringer Berufs- und Lehrerfahrung, die Quereinsteigern versprechen, in wenigen Übungstagen das erforderliche Wissen in Theorie und Praxis erwerben zu können, um verantwortungsvoll mit Menschen arbeiten zu können. Dies ist unrealistisch und ein Trugschluss.

Hilfreich wäre es, Kurzprogramme (bis 5 Tage) als Einführungs- oder Orientierungsseminar zu bezeichnen.

Zertifizierungen

Bitte seien Sie kritisch, wenn am Ende von Kurzprogrammen ohne Prüfungsverfahren sogenannte Zertifikate ausgegeben werden. Es handelt sich dabei nicht um Berufsabschlüsse, die Ihnen rechtliche Vorteile eröffnen, sondern lediglich um Teilnahmebestätigungen.

Bei TouchLife wird bei den dreitägigen Einführungsseminaren lediglich eine Teilnahmebestätigung erteilt, jedoch kein Zertifikat. Anders ist es bei der TouchLife Grundausbildung. Diese endet mit einer praktischen und schriftlichen Prüfung. Die Prüfung wird von einer Ärztin/Arzt betreut. Bei erfolgreicher Teilnahme wird ein Zertifikat verliehen. Es belegt, dass die Teilnehmer*in die Befähigung und Berechtigung erworben hat, Einzelsitzungen unter dem geschützten Markennamen „TouchLife“ anbieten zu dürfen. Mit diesem Berufsabschluss kann man sich mit seiner Praxisadresse im internationalen TouchLife Massage-Netzwerk eintragen lassen.

Wieso dauern andere „Massageausbildungen“ nur 6 Tage statt wie bei TouchLife 6 Wochen?2020-12-09T01:46:06+01:00

Gegenfrage:
Ist es eigentlich sinnvoll, dass Seminare, die nur ein paar Tage dauern und vom Lehrplan und der Überprüfung des Gelernten eher Workshopcharakter haben, als Ausbildung bezeichnet werden?

Wie geht es nach der Grundausbildung weiter?2020-12-09T01:45:15+01:00
  • Absolvent*innen erhalten Sonderkonditionen für eine Berufshaftpflichtversicherung bei der Basler Versicherung/Deutscher Ring.
  • Fortgeschrittenen-Intensiv-Trainings – über 1000 Stunden nach der TouchLife Grundausbildung – ermöglichen Vertiefung und Weiterentwicklung in
  • Bereichen, die für die Massage wichtig sind.
  • Start-up-Werbepakete: Absolvent*innen können die von der TouchLife-Schule professionell gestalteten Informationsbroschüren in ihrer Praxis einsetzen.
  • Absolvent*innen werden nach der Grundausbildung weiterhin persönlich unterstützt.
  • Mitgliedschaft im internationalen TouchLife Massage-Netzwerk ist möglich.
Welche Vorteile bietet die TouchLife Massageausbildung?2020-12-09T01:36:36+01:00
  • Eingeführte Methode mit gutem Ruf und hoher Anerkennung bei Klienten und Fachkollegen
  • Lernen nach einem ganzheitlichen Konzept, das Ausbildung und Selbsterfahrung vereint
  • Praktisches Üben vom ersten Tag an
  • Professionelle Massage-Lehrer*innen mit Fach- und Vermittlungskompetenz
  • Aus- und Weiterbildung ist parallel zum Beruf durch Wochenendunterricht möglich
  • TouchLife Lehrbuch zur Grundausbildung plus Anatomieskript im Preis enthalten
  • Prüfung und Zertifizierung nach erfolgreicher Teilnahme, um selbständig arbeiten zu können
  • Mitgliedschaft im internationalen TouchLife Massage-Netzwerk
Welche Leute machen in TouchLife Seminaren mit?2020-12-08T23:12:10+01:00

Männer und Frauen im Alter von 18 bis 72 Jahren mit den unterschiedlichsten beruflichen Vorerfahrungen haben teilgenommen.

Etwa die Hälfte unserer Teilnehmer*innen sind zu Beginn Laien ohne Vorkenntnisse. Alle haben zu Beginn den Wunsch, „mit den Händen“ zu arbeiten.

Die TouchLife-Schule hilft Menschen, in deren Händen ein Talent wohnt, dieses zu entfalten.

Welche Körpersegmente kann ich nach der TouchLife Grundausbildung behandeln?2020-12-08T23:10:39+01:00

TouchLife bietet für jedes Körpersegment einstündige, wirksame und gut durchdachte, harmonische Massageabläufe. In der TouchLife Grundausbildung nehmen wir deshalb den ganzen Körper durch. Sie lernen darin jeweils einstündige Massageabläufe für …

  • Rückenmassage
  • Beinmassage
  • Schulter- und Nackenmassage
  • Massage der Arme und Hände
  • Massage der Bauches
  • Fußmassage
  • Kopf -und Gesichtsmassage
  • Massage des Brustkorbes
  • Ganzkörpermassage
  • Kombinationsbehandlungsmuster

Wir zeigen Ihnen für jedes Körpersegment andere Griffe und Techniken. Für Sie bedeutet das, nach der Ausbildung auf jedes Körpersegment, das Aufmerksamkeit braucht, gezielt und wirksam mit der TouchLife Massage eingehen zu können.

Mehr erfahren über Massageanlässe mit denen TouchLife Praktiker*innen arbeiten

Welche Grifftechniken lerne ich in der TouchLife Grundausbildung?2020-12-08T23:08:36+01:00

In der TouchLife Grundausbildung erhalten Sie das Handwerkszeug für eine wirksame, gründliche und differenzierte Massage aller Körperteile. Diese Techniken dienen als wichtiger Leitfaden, bis Sie – wie wir – auch intuitiv aus dem Moment heraus arbeiten und bewährte Grundtechniken freier interpretieren können.

Alle Grifftechniken der klassischen Massage werden von uns unterrichtet, dazu gehören u.a. Dehn-, Knet- und kreisende Massagegriffe, die zum Teil nur leicht, manchmal auch mit deutlichem Druck angewendet werden. Darüberhinaus unterrichten wir spezielle Techniken und intelligente Massagekombinationen, die in einer medizinischen Teilmassage nicht vorkommen und jede TouchLife Massage zu einem besonderen Erlebnis machen.

Da wir Spannungszonen nicht isoliert von den anderen Körperteilen sehen, setzt TouchLife häufig verbindende Ausstreichungen (Effleuragen) ein, die über ein oder mehrere Gelenksregionen fließen. Ihre Aufgabe ist es, Energien harmonisch im Körper zu verteilen, Dysbalancen auszugleichen und Stauungen abzuleiten.

Um Klient*innen bewusst zu machen, wo und wie sie Spannungen halten und sie beim Loslassen zu unterstützen, gibt es „Bewegungsgriffe“, die man in der Fachsprache auch als Gelenksmobilisation bezeichnet. Sie finden hauptsächlich für Arme und Beine, aber auch im Nackenbereich ihre Anwendung. Um Spannungszonen zu lockern, setzen wir Vibrationsgriffe und Lockerungstechniken ein.

Akupressurpunkte setzen wir vornehmlich im Schulter-Nackenbereich und auf den Rückenstreckermuskeln ein. In speziellen Aufbauseminaren (für zertifizierte TouchLife Praktiker*innen) werden die Meridiane und viele weitere Akupressuranwendungen unterrichtet, die in die Grundbehandlungsmuster integriert werden können.

Für tiefe Entspannungsphasen, sowie zum Beginnen und Beenden der Massage, wählen wir ruhende Handkontakte, unter anderem auf den wichtigsten Energiezentren des Körpers.

Was zeichnet die TouchLife Grundausbildung aus?2021-01-04T08:18:50+01:00

Seit über 30 Jahren unterrichten die Begründer die TouchLife Massage. Sie haben ein differenziertes Lehrkonzept entwickelt, nach dem die Auszubildenden schrittweise in alle Aspekte der TouchLife Massage eingeführt werden:

  • Die handwerklichen Grundlagen der Massagegriffe,
  • Die medizinisch-anatomischen Grundbegriffe
  • Das Verständnis für die Rolle des Massierenden,
  • Die energetischen Aspekte
  • Die erforderliche Bewusstheit und Präsenz für diese Aufgabe
  • Die geschäftlich/rechtliche Seite für diejenigen, die mit Massage Geld verdienen und sich nach der Grundausbildung professionalisieren möchten.

Wir bieten einen Unterricht, der sowohl dem Anspruch nach professioneller Ausbildung in einer anspruchsvollen Technik erfüllt, als auch einen Rahmen schafft, innerhalb dessen sich die Teilnehmer durch die Erfahrung der Massagen und anderer Übungen persönlich entwickeln können.

Die TouchLife Grundausbildung zielt darauf ab, das Einfühlungsvermögen der Auszubildenden zu schulen und ihnen die Grundlagen der Massage für alle Körpersegmente beizubringen. UND sie werden von uns auf die Rolle und Aufgaben des Behandelns – Ethik und Rechtsgrundlagen – vorbereitet. Risiken einer Fehlbehandlung durch Massage werden dadurch praktisch ausgeschlossen.

Für diesen hohen Standard steht unser guter Ruf. Wir halten ein Minimum von 275 Präsenzunterrichtsstunden, die auf 33 Trainingstage verteilt sind (plus Skriptstudium und Übungsmassagen) für notwendig, um ihn zu erreichen und verleihen danach ein Zertifikat.

Was ist eine ganzheitliche Massage?2020-12-08T23:04:34+01:00

Der Körper ist die Manifestation unseres geistigen Wesens, hier und jetzt berührbar.

Lernen wir seine Sprache verstehen, wird er zum wertvollen Lehrer in unserem Leben.

In der TouchLife Grundausbildung lernt man, Menschen so zu behandeln, dass sie sich in ihrem Potential von Körper, Geist und Seele berührt fühlen.

Wieso ist Massageunterricht bei TouchLife auch eine Achtsamkeitsschulung?2020-12-08T23:02:20+01:00

Wir wissen, dass jede Arbeit am Menschen Kraft und Klarheit erfordert.

Um für diese Aufgabe gerüstet zu sein, leiten wir an den Seminartagen auch Körper-Energie-Übungen an, die Sie in einen ausgeglichenen körperlichen und geistigen Zustand bringen, aus dem heraus die nächste Massage noch besser gelingen kann. Diese Übungen können Sie auch zu Hause für sich anwenden.

Der Massageunterricht bei TouchLife beinhaltet auch Achtsamkeitsschulung, denn die geistige Zentrierung ist erforderlich, um sich auf Menschen einstellen zu können.

So bereiten wir Sie ganzheitlich auf die Aufgabe vor, Massagen zu geben und vermitteln Ihnen das Rollenverständnis, was es tatsächlich bedeutet, ein/e Behandler*in zu sein.

Warum beinhaltet diese Massageausbildung auch körperorientierte Selbsterfahrung?2020-12-08T23:00:35+01:00

Sie erlernen bei TouchLife Behandlungstechniken und ein Wissen, das die Menschen, mit denen Sie arbeiten, berührt und verändern kann. Dieses Wissen wird von uns nicht leichtfertig weiter gegeben und sollte von Ihnen verantwortlich genutzt werden.

Ausgebildete TouchLife Praktiker*innen integrieren dieses Handwerkszeug, indem sie sich selbst während der Ausbildungszeit mit dem Themenkreis Nähe-Berührung auf vielen Ebenen auseinandersetzen.

Indem wir den ganzen Körper durchnehmen, üben Sie auch, sich selbst zu akzeptieren, so wie Sie sind.

In ganzheitlichen Methoden werden beide, der Empfangende und auch der Gebende der Behandlung, von der Sehnsucht nach Selbsterkenntnis geführt. Wir folgen diesem universellen Leitmotiv, indem wir in die Ausbildung Übungen integrieren, die Achtsamkeit für sich selbst und Ihren Weg, auf dem Sie von uns und der Gruppe begleitet werden, in Ihnen wachsen lassen. Das ist für die Entwicklung der Qualitäten guter und erfolgreicher Massagebehandler*innen ebenso wichtig wie die Zeit, die wir für Demonstration und Üben der Massagetechniken aufwenden.

Wann beginnt im Massagekurs das praktische Üben der TouchLife Massage?2020-12-08T22:58:29+01:00

Sie werden unter unserer Anleitung bereits am ersten Tag des Einführungsseminares beginnen, einfache Massagegriffe anzuwenden – und auch zu empfangen!

Die Übungsrunden werden betreut, so dass Fehler und Unsicherheiten sofort korrigiert werden.

Während der drei Tage geben und empfangen Sie ca. fünf Anwendungen.

Ich massiere bereits „intuitiv“ – genügt das nicht?2020-12-08T22:57:09+01:00

Für die Massage im Freundes- und Familienkreis genügt das.

Wenn Sie aus einem Talent einen Beruf machen möchten, werden Sie spüren, dass es mehr braucht.

Ihre Intuition wird Ihre Hände noch besser leiten, wenn die Hände erst einmal ihr Handwerk im Detail erlernten und trainiert wurden. Und natürlich braucht es auch anatomisches Fachwissen, um mit sicherem Wissen zu behandeln. Sonst kann es vorkommen, dass man trotz guter Absichten eher schadet als hilft bzw. einfach weniger Wirkung erzielt, was in einer Schmerzsituation bedauerlich ist.

Wählen Sie für einen guten Start Ihrer beruflichen Tätigkeit mit Massage eine Schule, an der Sie Griffe und Massagetechniken gründlich erlernen. Genauso wichtig ist aber, dass Sie sich intuitiv in den anderen einfühlen können. Die dafür erforderliche Feinfühligkeit und Achtsamkeit trainineren Sie ebenfalls in unseren Ausbildungen.

Wie kann ich beim TouchLife Lehrerteam mitwirken?2020-12-08T22:25:56+01:00

Nach erfolgreicher Teilnahme an der Grundausbildung und mindestens einem Fortgeschrittenenkurs können Sie sich als Assistent*in bewerben.

Aus dem Kreis regelmäßiger Assistent*innen haben sich im Lauf der Jahre einige zu Schulleiter*innen des TouchLife Lehrerteams weiterentwickelt.

Was sind „Goldene Massageregeln“, über die Sie in ihrem gleichnamigen Buch schreiben?2020-12-08T22:26:26+01:00

Was macht nun eine besonders gute Massage aus?
Mit dieser Frage setzen wir uns seit über 30 Jahren intensiv auseinander.

Für unsere Leser*innen formulieren wir in diesem Buch sieben goldene Massageregeln, mit de­nen sie von Anfang an Erfolgserlebnisse haben werden:

1. Nehmt euch Zeit für einander
2. Gestalte einen Wohlfühlraum
3. Nimm eine achtsame Grundhaltung ein
4. Höre auf das, was der andere braucht
5. Respektiere Grenzen, deine eigenen und die des anderen
6. Wende Massagetechniken präzise und einfühlsam an
7. Verstehe, warum Berührung wirkt

„Das ist das ganze Geheimnis?“ könnten Sie fragen.
Ja.
Und Sie werden überrascht sein, in wie viele wich­tige Details sich jede dieser sieben goldenen Regeln auffächern lässt. Erfahren Sie mehr dazu in diesem Mitmachbuch für Beginner anhand praktischer Beispiele, Tipps und wertvoller Informationen, wie und warum die Beach­tung dieser sieben goldenen Regeln sich  bei jeder Massagebegegnung ganz positiv auswirkt.

Mehr Infos zu diesem Buch und weiteren Publikationen von uns

Warum haben Sie eine Massagemethode begründet?2020-12-09T01:58:02+01:00

Mit dem ganzheitlichen Behandlungskonzept, das wir in den 1980ziger Jahren in unseren Praxen in Frankfurt und im Taunus entwickelten, erzielten wir für unsere Klient*innen gute Effekte. Das sprach sich schnell rum. Wir wurden gebeten, in Seminaren und Ausbildungen unsere Erfahrungen weiterzugeben.

Man muss heute wissen: Zu der damaligen Zeit gab es in Deutschland fast keine ganzheitlich augerichteten Massagemethoden. Wellness – als Fachbegriff – wurde erst Mitte der 1990er Jahre eingeführt. Von daher gehören wir zu den Wegbereitern komplementärer Massage- und Körperarbeit im deutschsprachigen Raum.

Schon in den ersten Seminaren, die wir Mitte der 1980er Jahre anboten, spürten wir:
Wir teilen unser Wissen gerne und haben Freude daran, Menschen zu befähigen.

Wir definierten fünf Pfeiler, auf denen die Methode ruht: Massagetechniken, Gespräch, Energieausgleich, Atem und Achtsamkeit. Um unseren Schüler*innen bestmöglichen Unterricht zu bieten, übertrugen wir Grifftechniken, Behandlungsmuster und alles, was zu einer ganzheitlich ausgerichteten Behandlungsweise gehört, in didaktische Lehrpläne. Auf der Grundlage dieses Curriculums beschrieben wir den Gesundheitsberuf „TouchLife Praktiker*in“.

So entstand die Methode:
TouchLife Massage nach Leder & von Kalckreuth.
Diese lehren wir seit 1989.

Kann man sich auf die Massageseminare vorbereiten?2020-12-08T09:00:46+01:00

Kommen Sie ausgeruht.

Weil man mit jeder Massage, die man empfängt, etwas über Massage lernt, wäre es eine gute Vorbereitung, sich bei TouchLife Praktiker*innen in Ihrer Nähe eine Massage zu gönnen.

Empfehlenswert ist auch die Vorab-Lektüre unserer Bücher „Glücksgriffe – Balance für Körper und Geist mit der TouchLife Massage“ und „Goldene Massageregeln – Gute Massagen geben von Anfang an mit TouchLife“. Sie können diese in jeder Buchhandlung, bei Amazon oder auch bei der TouchLife-Schule bestellen.

Hier können Sie sich mit unseren Büchern vertraut machen

Kann ich nach der Grundausbildung eine qualifizierte Massage geben?2020-12-08T08:56:39+01:00

Mit unserer Erfahrung aus 150 Ausbildungsgruppen, die von über 2300 Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen wurden, sagen wir guten Gewissens: Ja, das werden Sie nach dieser Schulung können.

Kann ich alleine in die Seminare kommen?2020-12-08T08:46:54+01:00

Selbstverständlich.

Tatsächlich sind in jeder Ausbildungsgruppe nur wenige Paare, und auch diese wählen sich zum Lernen der Massage immer wieder andere Übungspartner aus der Gruppe aus.

Ist zum Üben ein Massagetisch nötig?2020-12-08T08:45:58+01:00

Alle Griffe, die wir unterrichten, lassen sich auch am Boden anwenden für den Fall, dass Sie noch keinen eigenen Massagetisch zu Hause haben.

Während der Ausbildungszeit stellen wir zum Üben allen Teilnehmer*innen in den Seminarräumen Massagetische zur Verfügung.

Bezugsadressen für von uns getestete und preiswerte Massagetische erhalten Sie auf Wunsch während der Einführungsseminare. Unsere Schüler*innen erhalten bei der Bestellung Rabatte.

Ist TouchLife Massage mit anderen Formen von Körperarbeit kombinierbar?2020-12-08T08:42:26+01:00

Ja. Unser Konzept erlaubt die Integration verschiedener Techniken, wobei sich die TouchLife Methode als fundierte Grundlage empfiehlt, auf der man aufbauen kann und je nach Talent und Interessensgebiet spezielle, zusätzliche Techniken integriert.

Nach der TouchLife Grundausbildung (275 Präsenzunterrichtsstunden) können sich unsere Absolvent*innen in Fortgeschrittenenseminaren (weitere 1000 Präsenzunterrichtsstunden) spezialisieren.

Fortgeschrittenenseminare für TouchLife Praktiker*innen

Genügt Massagetechnik, um eine ganzheitliche Behandlung geben zu können?2020-12-08T08:40:06+01:00

Nein.
Eine gute Massage zu geben, ist nicht nur eine Frage der Grifftechniken, obwohl diese die Grundlage bilden. Viele weitere Kompetenzen spielen eine Rolle.

Zum Beispiel:
In der Massagebehandlung entsteht Nähe zwischen zwei Menschen. Professionelle Massagebehandler*innen gehen achtsam und ethisch mit dieser Nähe um und können so Vertrauen und Sicherheit vermitteln. Was „Nähe“ für Menschen bedeuten kann, wird deshalb in der TouchLife Grundausbildung thematisiert. Das wird Ihnen ein besseres Verständnis für Ihr Verhalten in Situationen, in denen Sie Menschen nahe sind, geben. Natürlich wird Ihnen auch außerhalb der Massageausübung diese Erfahrung von großem Nutzen sein.

Was ist ein Einführungsseminar?2020-12-08T08:38:53+01:00

Einführungsseminare bei TouchLife sind offen für Laien und Menschen mit (beruflicher) Vorerfahrung in Massage.

An allen Kursorten – Edersee/Kassel, Darmstadt, Köln, Leipzig, Altötting/OB, Saarbrücken und Österreich/St. Pölten oder Linz – bieten die Schulleiter*innen dreitägige Einführungsseminare an. Hier wird vom ersten Tag an praktisch die einfache Variante der Rückenmassage nach TouchLife geübt. Ob mit oder ohne Vorkenntnisse – jede/r ist herzlich eingeladen, in diesen Seminaren die Methode, die Lehrer*innen und die eigenen Massagetalente kennenzulernen bzw. auszutesten.

Erst nach dem Einführungsseminar entscheidet man sich für die vollständige Massageausbildung, die auf der Einführung aufbaut.

Das Einführungsseminar kostet € 270; darin enthalten ist ein ca. 50-seitiges Skript mit allen inhaltlichen Informationen.

Flexibilität
Es ist möglich, dass Sie das Einführungsseminar z.B. am Edersee besuchen, weil Ihnen dieser Termin gerade passt, jedoch im Anschluss Ihre Grundausbildung am Schulungsstandort Köln wählen.

Termine Einführungsseminare aller Standorte

Darf ich nach der Grundausbildung mit TouchLife Massage arbeiten? Ist das legal?2020-12-08T22:12:22+01:00

Ja, denn vom Gesetz her ist die Ausübung der TouchLife Massage ausdrücklich erlaubt. Das haben wir schriftlich:

Die TouchLife-Schule hat sowohl vom Bundesministerium für Gesundheit (Berlin) als auch vom Deutschen Verband für physikalische Therapie (München) als auch von der Industrie- und Handelskammer (Frankfurt) diesbezüglich positive Bescheide erhalten.

Im Gegensatz zu den medizinisch verordneten Massagen auf Krankenschein gilt TouchLife Massage nach Leder & von Kalckreuth nach Aussage der genannten Behörden nicht als Heilbehandlung, sondern als Dienstleistung, die der Gesunderhaltung (Prävention) dient und deshalb auch von TouchLife Praktiker*innen erbracht werden darf, die keinen medizinischen Grundberuf haben.

Den soliden Grundstock für eine gute Massagearbeit gibt Ihnen die ganzheitliche Massageausbildung bei TouchLife. Es ist möglich, dass Sie – wie viele unserer Absolvent*innen – danach Sitzungen selbständig anbieten. Ein Teil des Unterrichts ist dem Beginn und der Anmeldung der selbständigen Arbeit und sinnvoller Werbung gewidmet.

Mehr zu diesem Thema

Kann jeder TouchLife erlernen oder gibt es Auswahlkriterien?2020-12-08T08:34:40+01:00

Wir setzen zu Beginn, also für den Besuch eines Einführungsseminares, keine Vorkenntnisse voraus. Deshalb sind alle willkommen, in diesen dreitägigen Seminaren ihr Talent fürs Massieren auszutesten.

Im Anschluss ist es dann möglich, sich für die TouchLife Grundausbildung anzumelden.

Wenn die Lehrer*innen beim Einführungsseminar den Eindruck gewinnen, dass sich jemand mit dem Lernziel der Grundausbildung überfordert, gehen wir in ein persönliches Gespräch mit der Person und teilen unsere Bedenken mit.

Kann ich die Ausbildungsgebühr in Raten zahlen?2020-12-08T08:28:49+01:00

Ja. Ohne Aufpreis. Die letzte Rate erfolgt in dem Monat, in dem die Prüfung stattfindet.

Den individuellen Ratenplan vereinbaren Teilnehmer*innen nach dem Einführungsseminar mit den Schulleiter*innen ihres gewählten Ausbildungsstandortes.

Warum gibt es TouchLife nicht auf Rezept?2021-01-14T13:57:32+01:00

Rezeptverordnungen gibt es nur für die 15-minütigen, sogenannten medizinischen Massagen.

Ganzheitlich ausgerichtete Methoden, die mit einem längeren Zeitschema arbeiten, sind im klinischen Anwendungsbereich leider (noch) nicht vorgesehen. Dies hat vor allem mit den finanziellen Budgets und Abrechnungsmodi der Krankenkassen in unserem Gesundheitssystem zu tun. Es sagt nichts über die Wirkung von Methoden aus, die es (noch) nicht auf Rezept gibt.

Wir bedauern einerseits, dass TouchLife nicht mit Mitteln der Krankenkassen gefördert wird. Andererseits ist es auch ein Vorteil. Denn: Massagen auf Rezeptverordnung sind sehr reglementiert und dürfen auch nur von medizinischen Fachberuflern abgegeben werden.

Als Begründer der Methode sind uns zwei Sachen wichtig:

  1. Wir möchten mehr Gestaltungsfreiheit beim Massieren haben, als die Krankenkassen vorgeben. Dies erlaubt uns, noch individueller auf Klient*innen einzugehen und wirksamer zu behandeln.
  2. Wir möchten, dass die TouchLife Methode erlaubnisfrei auch von Behandler*innen ausgeübt werden darf, die keinen medizinischen Grundberuf haben. Würde es TouchLife auf Rezept geben, dürfte die Methode, ähnlich wie z.B. die manuelle Lymphdrainage, nur noch von Physiotherapeut*innen erbracht werden. Für 80% unserer Absolvent*innen wäre es dann aus berufsrechtlichen Gründen nicht möglich, selbständig mit TouchLife zu arbeiten.
Woher weiß ich, ob die TouchLife Massage für mich als Klient*in passt?2020-12-06T09:43:54+01:00

In den Publikationen über die Methode können Sie sich ausführlich und bequem von zu Hause aus vorab informieren.

Eine Kennenlernmassage bei TouchLife Praktiker*innen lässt Sie erfahren, wie die Methode für Sie wirkt und ob sie weitere Sitzungen buchen möchten.

Wenn Sie es schätzen, von Menschen berührt zu werden, die in der Kunst der achtsamen Berührung geschult sind, werden Sie feststellen, dass Sie bei TouchLife richtig sind.

Zu den Praxisadressen …

Wie lange dauert eine TouchLife Massage?2020-12-06T09:38:34+01:00

Eine TouchLife Massage dauert in der Regel 90 Minuten. Davon sind 60 Minuten für die eigentliche Massage vorgesehen. Hinzu kommen ca. 30 Minuten für Vor- und Nachgespräch sowie Nachruhezeit.

Manche TouchLife Praktiker*innen bieten auch kürzere Zeiteinheiten an, z.B. 75, 60 oder 45 Minuten, jeweils einschließlich der Gesprächszeiten. Dabei ist jedoch zu beachten, dass manche Kombinationen von Massagegebieten in kürzeren Zeiteinheiten nicht mehr möglich sind.

Wie ist das gemeint, dass TouchLife Massage eine meditative Erfahrung sein kann?2020-12-06T09:36:23+01:00

Meditation bedeutet, in die „Mitte“ zu gehen, in Achtsamkeit hier und jetzt zu sein.

Genau in dieses „Jetzt“ bringt Sie die achtsame Berührung: Jetzt spüren Sie Ihren Körper, jetzt Ihren nächsten Atemzug, jetzt Ihre Gedanken, Gefühle und Energie.

Dadurch erfahren viele Menschen durch die TouchLife Massage eine innere Ausgeglichenheit und Ruhe. Sie betreten ihren inneren, „heilen Raum“. Ganz ähnlich wie es während einer Meditation sein kann.

Welche Körpersegmente betrifft TouchLife Massage?2020-12-06T09:34:55+01:00

TouchLife bietet für jedes Körpersegment einstündige, wirksame und gut durchdachte, harmonische Massageabläufe. Kaum eine Methode geht so flexibel und klientenzentriert vor.

Rückenmassage
Beinmassage
Schulter- und Nackenmassage
Massage der Arme und Hände
Massage der Bauches
Fußmassage
Kopf -und Gesichtsmassage
Massage des Brustkorbes
Ganzkörpermassage
Kombinationsbehandlungsmuster

Welche Grifftechniken benutzt die TouchLife Massage?2020-12-06T09:34:10+01:00

Alle Grifftechniken der klassischen Massage tauchen auf, dazu gehören u.a. Dehn-, Knet- und kreisende Massagegriffe, die zum Teil nur leicht, manchmal auch mit deutlichem Druck angewendet werden. Darüberhinaus werden spezielle Techniken und intelligente Massagekombinationen angewendet, die in einer medizinischen Teilmassage nicht vorkommen und jede TouchLife Massage zu einem besonderen Erlebnis machen.

Da wir Spannungszonen nicht isoliert von den anderen Körperteilen sehen, setzt TouchLife häufig verbindende Ausstreichungen (Effleuragen) ein, die über ein oder mehrere Gelenksregionen fließen. Ihre Aufgabe ist es, Energien harmonisch im Körper zu verteilen, Dysbalancen auszugleichen und Stauungen abzuleiten. Um Spannungszonen zu lockern, setzen wir auch Vibrationsgriffe und Lockerungstechniken ein.

Um den Klienten bewusst zu machen, wo und wie sie Spannungen halten und sie beim Loslassen zu unterstützen, gibt es „Bewegungsgriffe“, die man in der Fachsprache auch als Gelenksmobilisation bezeichnet. Sie finden hauptsächlich für Arme und Beine, aber auch im Nackenbereich ihre Anwendung.

Akupressurpunkte setzen wir vornehmlich im Schulter-Nackenbereich und auf den Rückenstreckermuskeln ein.

Für tiefe Entspannungsphasen, sowie zum Beginnen und Beenden der Massage, wählen wir ruhende Handkontakte, unter anderem auf den wichtigsten Energiezentren des Körpers.

Sind die Kosten für die mobile Massage steuerlich absetzbar?2020-12-06T09:27:38+01:00

Ja.

Idealerweise stuft das Betriebsstättenfinanzamt die Massagen am Arbeitsplatz als Maßnahme ein, die überwiegend im eigenbetrieblichen Interesse des Unternehmens liegt.

Für alle Fragen, die in diesem Zusammenhang auftreten, können TouchLife Praktiker*nnen ihren Auftraggebern eine aussagekräftige Beschreibung der Dienstleitung zur Vorlage beim Betriebsstätten-Finanzamt verfügbar machen.

Wird bei der TouchLife-mobil Massage Öl verwendet?2020-12-06T09:25:39+01:00

Nein, normalerweise wird bei der TouchLife-mobil Massage mit Streichungen und Druckpunktmassage AUF der Kleidung gearbeitet. Das macht diese Massage auch so gut einsatzbar in der Öffentlichkeit. Nach individueller Vereinbarung kann in geschlossenen Räumen auch mit Öl auf der Haut gearbeitet werden.

Kann ich TouchLife-mobil auch für private Anlässe/Feiern buchen?2020-12-06T09:23:22+01:00

Ja, die Einsatzmöglichkeiten für die mobile Massage sind nahezu unbegrenzt.

Neben den Unternehmen, Behörden und Vereinen, die für Ihre Mitarbeiter*innen oder Kunden unseren mobilen Massageservice wünschen, beauftragen uns auch Privatpersonen. Für ihre Jubiläen/Geburtstage/Freundes- und Familientreffen sind die Massagen dann eine besondere Attraktion.

Um wirtschaftlich arbeiten zu können, planen wir Massageeinsätze ab sechs Behandlungen pro Termin.

Adressen TouchLife-mobil Behandler*innen

Wie kann ich TouchLife-mobil Praktiker*in werden?2020-12-06T09:20:18+01:00

Die Qualifikation erfolgt in zwei Stufen:

  • 1. TouchLife Grundausbildung, 275 Präsenzunterrichtsstunden
  • 2. Aufbauseminar TouchLife-mobil, 60 Präsenzunterrichtsstunden

Sie sollten für dieses Ziel insgesamt etwa 1,5 Jahre einrechnen, wobei die Ausbildung durch Blockunterricht an Wochenenden nebenberuflich absolviert werden kann.

Was kostet eine mobile Massage?2020-12-06T09:17:49+01:00

Das hängt immer von der individuellen Vereinbarung bzw. der Einsatzart ab. Bitte wenden Sie sich für ein unverbindliches Preisangebot an den/die TouchLife Praktiker*in Ihrer Nähe.

Adressen TouchLife-mobil Behandler*innen

Müssen Vorbereitungen getroffen werden?2020-12-06T09:14:12+01:00

Nein, die Behandler*innen bringen alle notwendigen Utensilien mit, inklusive Massagestuhl.

Im Rahmen ihrer Ausbildung an der TouchLife-Schule haben die Behandler*innen trainiert, auch sichtbar, zum Beispiel im Rahmen von Messeständen oder öffentlichen Veranstaltungen zu arbeiten. Stichwort Messestandplanung: Mindestes 4 Quadratmeter werden für den Massage-Arbeitsplatz benötigt.

Für die Massage am Arbeitsplatz in Unternehmen ist ein schließbarer Raum von Vorteil, weil auf diese Weise mehr Umgebungsruhe gewährleistet ist. Diese Privatsphäre schätzen die Massageklienten sehr.

Wie lange dauert eine mobile Massage?2020-12-06T09:11:37+01:00

Ein durchschnittlicher Behandlungsablauf dauert bei TouchLife-mobil etwa 20 Minuten. Fokussierte Vor- und Nachgespräche sind in dieser Zeitspanne bereits eingerechnet. Nach Vereinbarung kann die Behandlung verlängert werden.

Um wirtschaftlich zu arbeiten, sind Massageeinsätze in Unternehmen oder auf Veranstaltungen ab mindestens 6 aufeinander folgenden Terminen möglich.

Was ist der Unterschied zwischen TouchLife und TouchLife-mobil?2020-12-06T09:08:46+01:00

TouchLife Massage dauert 90 Minuten (einschließlich Vor- und Nachgespräch und einer Nachruhezeit). Für Ihren Termin besuchen Sie eine der Privatpraxen für TouchLife Massage. Die Behandlung findet auf dem Massagetisch statt; die Griffe werden mit Öl auf der Haut ausgeführt.

TouchLife-mobil ist eine Kurzform der Methode für die Massage am Arbeitsplatz und dauert in der Regel 20 Minuten. Hier kommen die Behandler*innen mit dem Massagestuhl ins Unternehmen bzw. massieren auf der Veranstaltung, für die der mobile Massageservice gedacht ist. Spezielle Grifftechniken werden ohne Öl auf der Kleidung ausgeführt.

Was ist das TouchLife Massage-Netzwerk?2020-11-26T10:28:50+01:00

Dies ist der Berufsverband zertifizierter TouchLife Praktiker*innen. Das Netzwerk wird von der TouchLife-Schule organisiert. Ab Beginn der Grundausbildung ist eine Mitgliedschaft möglich.

> TouchLife Massage-Netzwerk

Wer unterrichtet mich?2020-11-26T10:19:46+01:00

Jede Ausbildungsgruppe an den Schulstandorten wird von Anfang bis Ende von einer/m Massage-Lehrer*in unterrichtet. Dies gewährleistet größtmögliche Kontinuität in der persönlichen Lehrer-Schüler-Beziehung. Diese persönliche Betreuung ist unserer Meinung nach vorteilhafter gegenüber Kursmodellen, wo Teilnehmer in Modulen mit zahlreichen Fachdozenten „durchgereicht“ werden.

Jede Ausbildungsgruppe wird zusätzlich auch von Assistent*innen betreut, die mehrjährige Massageerfahrung haben und die Teilnehmer*innen zusammen mit den verantwortlichen Lehrer*innen bei der Umsetzung des Lehrstoffes unterstützen. Im Durchschnitt steht auf diese Weise bei allen TouchLife Seminaren für 4 Teilnehmer je eine Betreuungsperson zur Verfügung.

Die Abschlussprüfung am Ende der Grundausbildung findet unter der Aufsicht einer Ärztin/eines Arztes statt.

In Vertretung der beiden Begründer der Methode unterrichtet Frank B. Leder als Gastdozent jede Ausbildungsgruppe der Schulstandorte im Rahmen der TouchLife Grundausbildung mindestens einen Tag lang.

> Lehrer*innen

Was unterscheidet TouchLife-mobil von anderen Büromassagen?2020-12-10T01:44:32+01:00
  • TouchLife-mobil ist eine eigenständige Methode
  • Behandlungsabläufe, die in dieser Kombination einmalig sind
  • Kompetenzgarantie: Nur zertifizierte Behandler mit zweistufiger Ausbildung dürfen TouchLife-mobil anbieten
  • Von Astronaut bis Zimmermann haben wir mit nahezu allen Berufsgruppen bereits gearbeitet
  • Viele zufriedene Kunden aus über 20-jähriger Präsenz am Markt
  • Größtes Anwender-Netzwerk im deutschsprachigen Raum
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Die spezielle Ausrichtung von TouchLife-mobil auf körperliches Wohlbefinden, Entspannung und Achtsamkeit fühlt sich einfach gut an.

Was zeichnet TouchLife-mobil, die Massage am Arbeitsplatz, aus?2020-12-10T01:46:14+01:00

Die Kurzform der Methode zeichnet sich durch fundierte Grifftechnik und harmonische Behandlungsabläufe aus. In nur 20 Minuten wird spürbare Wirkung erzielt.

Weitere Merkmale:

  • Individuelle Vorgehensweise durch Vor- und Nachgespräch
  • Fünf Pfeiler definieren die Methode: Massagetechiken, Gespräch, Energieausgleich, Atem und Achtsamkeit
  • Ausgezeichnet im Deutschen Markenlexikon als „Marke unter den Massagen“
  • Kompentente und engagierte Behandler*innen, die sich in einem internationalen Massage-Netzwerk organisiert haben, das auf definierten Ausbildungs- und Qualitätsrichtlinien basiert

TouchLife-mobil, die Massage am Arbeitsplatz, wurde bereits 1998 erstmalig angeboten. Zu diesem Zeitpunkt ist das spezielle Arbeitsgerät des Massagestuhls im deutschsprachigem Raum kaum bekannt gewesen. Wir zählen zu den Wegbereitern der Massage am Arbeitsplatz und tragen maßgeblich dazu bei, dieses moderne Konzept bekannt und verfügbar zu machen.

Kann ich in Corona-Pandemiezeiten eine Massagepraxis besuchen?2020-11-26T10:10:17+01:00

Ja. Wir arbeiten nach einem Schutz- und Hygienekonzept, das den behördlichen Vorgaben entspricht und dazu dient, sowohl Ihre als auch unsere Gesundheit zu schützen.

Ich habe verschiedene Schmerzzustände – passt TouchLife dafür?2020-11-26T10:08:52+01:00

TouchLife ist für Menschen jeden Alters geeignet, auch für Schwangere, Kinder und Senioren. Sollten Sie aufgrund einer Erkrankung unsicher sein, ob eine Massage für Sie verträglich ist, konsultieren Sie bitte im Vorfeld Ihren Hausarzt.

Was kostet ein TouchLife Behandlung?2020-11-26T10:07:39+01:00

Über den genauen Preis einer 90 Minuten dauernden Sitzung wird Sie der Behandler oder die Behandlerin in Ihrer unmittelbaren Nähe gerne persönlich informieren. Die Entscheidung für die Inanspruchnahme dieser Dienstleistung treffen die Klienten eigenverantwortlich und zahlen diese auch selbstständig. Im Gegenzug wird dafür auch ein besonders persönlicher und auf die jeweiligen individuellen Bedürfnisse zugeschnittener Service geboten, der deutlichen Mehrwert gegenüber den vergleichbaren medizinischen Regelleistungen bereithält.

Wie finde ich eine Massagepraxis, in der TouchLife angeboten wird?2020-11-26T10:06:55+01:00

Adressen zertifizierter TouchLife Praktiker*innen sind im internationalen TouchLife Massage-Netzwerk gelistet.
So heißt der Berufsverband für Behandler*innen, die mit der Methode arbeiten.

Wahlen Sie im Behandlerverzeichnis eine Massagepraxis in Ihrer Nähe aus.

Brauche ich für TouchLife Seminare Vorkenntnisse?2020-12-08T08:26:38+01:00

Nein. Wir setzen zu Beginn unserer Seminare keine Kenntnisse in Massage oder medizinisches Wissen voraus.

Brauche ich Anatomiekenntnisse für die Massage?2020-11-27T07:52:23+01:00

Ja, weil Sie dann auch wissen, was Ihre Hände tun und Fehlbehandlungen ausgeschlossen werden. Wir setzen aber zu Beginn der Seminare keine Vorkenntnisse voraus. Was wirklich für die Massage an theoretischem Fachwissen und -jargon gebraucht wird, lernen Sie bei TouchLife.

Ziemlich einmalig: Wir arbeiten mit einem Anatomieskript, das exklusiv für die TouchLife Grundausbildung erstellt wurde. Alle Fachbegriffe sind darin auf deutsch! erklärt. Jede/r Teilnehmer*in der Grundausbildung erhält ein vollständiges Anatomieskript mit allen relevanten Informationen und Schaubildern (teilweise zum Ausmalen) fürs begleitende Selbststudium zu Hause. Dieses wertvolle Skript ist im Seminarpreis bereits enthalten. Zusätzliche Fachbücher sind deshalb nicht zwingend erforderlich.

Ich bekleide ein Ehrenamt – erhalte ich wirklich eine gratis Massage?2020-12-11T00:32:48+01:00

Ja, und zwar immer am 5. Dezember, dem internationalen Tag des Ehrenamts. Mit unserer Aktion „Für Menschen, die helfen“ richten wir uns an ehrenamtlich Tätige. Das Ehrenamt ist von großer Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und für ein funktionierendes Gemeinwesen. Mitfühlendes, wertschätzendes und großzügiges Denken, Reden und Handeln gehören zu den edelsten Eigenschaften des Menschen. Im ehrenamtlichen Engagement spiegeln und entwickeln sich diese Eigenschaften; sie bringen die Gesellschaft voran.

Als Zeichen unserer Wertschätzung und um unsere eigene Aufmerksamkeit für diese Aspekte zu schulen, schenken TouchLife Praktiker*innen Ehrenamtlichen am 5.12. professionelle Massagen. Und zwar in vielen Hundert Massagepraxen in Deutschland, Schweiz, Österreich und Belgien.
TouchLife Massagen erhalten und neue Kraft schöpfen

Sie bekleiden ein Ehrenamt und würden sich über eine Massage freuen?

  1. Lesen Sie hier, wie die Aktion organisiert wird
  2. Wenden Sie sich zwecks Terminabsprache ab November an Privatpraxen für TouchLife Massage in der Nähe Ihres Wohnortes.
Was bedeutet TouchLife?2020-12-06T09:49:24+01:00

Touch wird mit „Berührung“, oder als Verb auffordernd „berühre!“ übersetzt.

Life heißt Leben, hier und jetzt.

TouchLife: Berührung, die lebendig macht oder einfach: Massage fürs Leben.

TouchLife, sowie das in der Abbildung gezeigte Händelogo sind geschützte und und beim DMPA Deutschen Marken- und Patentamt eingetragene Markenzeichen ® der TouchLife-Schule.

Was bedeutet ganzheitlich?2020-11-26T10:01:46+01:00

Es bedeutet, sich als Körper-Geist-Seele-Organismus zu begreifen. Körperliche Vorgänge können Ausdruck gedanklicher und emotionaler Themen sein. Umgekehrt gilt: Was wir über uns und unseren Körper denken und wie wir uns in unserem körperlichen Zuhause einfühlen, wirkt sich auf den Körper aus.
Der Körper ist die Manifestation unseres geistigen Wesens, hier und jetzt berührbar. Lernen wir seine Sprache verstehen, wird er zum wertvollen Lehrer in unserem Leben.

In welchen Fällen hilft TouchLife Massage?2020-11-26T10:01:39+01:00

TouchLife Massage ist eine Wohlbefindensmassage (Wellness), die für Gesundheit, Prävention und Körperbewusstsein steht. Die Stärke der TouchLife Massage liegt in der Prävention, sie dient der Gesunderhaltung und kann als begleitende Maßnahme auch Genesungsprozesse unterstützen. TouchLife Massage stellt sich auf die Gesamtsituation des Klienten ein. Deshalb gibt es eine Vielzahl von Anwendungsgebieten, in denen erfolgreich massiert werden kann.

> Beispiele für Massageanlässe

Sollten noch Fragen offen sein, kontaktieren Sie gerne telefonisch  +49 (0) 6192 – 24513 oder via Kontakt.

Nach oben