Projekt Beschreibung

Infomaterial kostenfrei bestellen
Einführungsseminar
Massageausbildung für

Warum Yoga-Lehrer*innen die TouchLife Massageausbildung wählen

Mit Körperübungen, Körperbewusstsein, Atem und dem Wissen um die inneren Zusammenhänge von Körper und Psyche befassen sich die verschiedenen Traditionen des Yoga. Auch die ganzheitliche TouchLife Methode gründet sich auf diesem „alten Wissen”. Im Yoga geht es um die Haltungs- und Bewegungsschulung durch spezielle Körperübungen (Asanas). Bei TouchLife steht die Berührung des Körpers im Vordergrund.

Üblicherweise arbeiten Yoga-Lehrer*innen mit Gruppen. Wenn im Gruppenunterricht Schüler*innen Bewegungseinschränkungen, Schmerzen oder Unwohlsein rückmelden, ist eine Einzelarbeit mit Massage sehr hilfreich. Mit der TouchLife Massage ist es möglich, gezielt und individuell darauf einzugehen. Yoga Lehrer*innen können mit der TouchLife Massage ihre Schüler*innen also noch umfassender betreuen, indem sie ihr Angebot mit Einzelarbeit/Massagesitzungen erweitern.

Yoga-Lehrer*innen schätzen unsere Methode unter anderem deshalb, weil TouchLife auf die Bedeutung und Wirkung des Atems in der Massagebehandlung eingeht. Die Verbindung und Integration von Massage und Atem wird nur an sehr wenigen Schulen so stimmig und kompetent unterrichtet, wie bei TouchLife.

Im internationalen TouchLife Massage-Netzwerk gibt es bereits Kolleg*innen, die auch als Yoga-Lehrende tätig sind. Von Ihnen hören wir, dass manche Yoga-Schüler gerne auch Massagesitzungen buchen; und umgekehrt gibt es Klient*innen, die zusätzlich zu den Massagesitzungen auch in den Yoga-Unterricht kommen möchten. So kurbelt das zweite Standbein „Privatpraxis für TouchLife Massage“ die Yogastunden an, und umgekehrt.