Zur Optimierung und Analyse dieser Website werden "Cookies" eingesetzt, die zur Wiedererkennung winzige Informationen in Ihrem Browser speichern. Das ist ungefährlich und verrät uns nur wenige, anonyme Daten - aber dennoch möchten wir Sie um Ihr Einverständnis bitten, ohne dass Sie diese Website leider nur eingeschränkt sehen können. 
Beruf: TouchLife Praktiker

TouchLife Massagepraktiker - ein neuer GesundheitsberufTouchLife PraktikerInnen sind nach der Massageausbildung an unserer Schule qualifiziert und berechtigt, selbstständig Einzelsitzungen in der TouchLife Massage anzubieten.

Massageausbildung bei TouchLife: Der Schritt in die Selbständigkeit

Hunderte von Absolventen sind bereits diesen Weg gegangen, haben eine Selbständigkeit als TouchLife Praktiker aufgebaut und sich dem TouchLife Massage-Netzwerk angeschlossen. Die deutsche Rechtsprechung gestattet, dass Wohlbefindensmassagen auch von Fachkräften ohne med. Grundberuf angeboten werden dürfen. Auch in der Schweiz und Österreich gibt es Möglichkeiten, als TouchLife Praktiker/in mit der Methode zu arbeiten.

Banner LehrerInnenWährend staatlich anerkannte Berufstitel wie Masseur oder Physiotherapeut in medizinischen Anwendungsbereichen (medizinische Praxen, Krankenhäuser und Kurkliniken) Voraussetzung sind, ist im Präventiv-, Wellness-, Kosmetischen oder dem Bereich der sogenannten Wohlbefindensmassagen (salutogenetischer Ansatz) die Massage auch ohne Verschreibung eines Arztes durch Massagepraktiker ohne staatlichen Heilberuf (s.o.) erlaubt. Mit dem Abschlusszertifikat unserer Schule können und dürfen Sie Behandlungen selbständig geben. In Hotels, Saunabetrieben, Fitness- und Wellnesszentren, in Kosmetikpraxen oder auch selbständig im eigenen Massageraum.

Rahmenbedingungen für selbständige TouchLife Massagepraktiker

  • Keine Verwendung geschützter Berufstitel (z.B. Masseur)
  • Keine Heilungsversprechen
  • Ordnungsgemäße Anmeldung als Privatpraxis für TouchLife Massage bei den Behörden

TouchLife Praktiker können ihre Kenntnisse nach der Grundausbildung in weiteren Aufbauseminaren vertiefen. Die Zusatzausbildung für TouchLife-mobil, der Massage am Arbeitsplatz, kann beispielsweise weitere berufliche Perspektiven und Wirkungsfelder eröffnen, unter anderem in Unternehmen, auf Messen und Events.