Zur Optimierung und Analyse dieser Website werden "Cookies" eingesetzt, die zur Wiedererkennung winzige Informationen in Ihrem Browser speichern. Das ist ungefährlich und verrät uns nur wenige, anonyme Daten - aber dennoch möchten wir Sie um Ihr Einverständnis bitten, ohne dass Sie diese Website leider nur eingeschränkt sehen können. 
Massageausbildung & Massagekurs in D, AT & CH - TouchLife Massage

TouchLife - das ist Berührung, die tief unter die Haut geht. Eine Wohlbefindensmassage (Wellness), deren Motto "Bewusstheit für Körper und Geist" sich in allen Anwendungen und Praktiken widerspiegelt. Eine Methode, die ganzheitliches Verständnis vom Menschen mit der Kunst der achtsamen Berührung verbindet.
Die TouchLife Methode beinhaltet so zum einen die gesundheitlichen Aspekte einer Massage, zum anderen aber auch eine Wirkung auf den Geist, auf das Innere: Ganzheitliche Entspannung. Genau diese Kombination gibt TouchLife eine einzigartige Stellung im Bereich von Gesundheitsvorsorge und Wellness. Einschlägige Studien sprechen für die TouchLife Methode: Die Zeitschrift "Freundin" bezeichnete beispielsweise im September 2003 im Rahmen eines internationalen Vergleichtests TouchLife als "die einzige deutsche Methode unter den besten sieben".

{mosimage}

  • Um Missverständnisse auszuschließen, weisen wir an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei der TouchLife Massage weder um eine (alternative) Heilmethode noch um ein erotisches Angebot handelt. Im Sinne des achtsamen Respekts ist der Intimbereich von der Behandlung vollständig ausgeschlossen und bleibt stets bedeckt.

{mospagebreak title=Eigenarten}

Besondere Kennzeichen von TouchLife
Eine TouchLife Massage zeichnet sich darüber hinaus auch durch eine dynamische, individuelle Dramaturgie aus. Das bedeutet, dass der Ablauf einer Massagesitzung nicht einem festen Regelmuster oder Programm unterliegt, sondern während der Sitzung entsteht. Dabei nehmen die persönlichen Bedürfnisse des Klienten, die fachlichen Schwerpunkte des Praktikers, aber auch die Interaktion zwischen Klient und Praktiker Einfluss auf den Verlauf.

Die Ausbildung der TouchLife-Schule vermittelt den Praktikern ein großes Repertoire an Griffen und Techniken, das sie dazu befähigt, während einer Sitzung aus dieser Auswahl zu schöpfen und dynamisch einen harmonischen Verlauf zusammenzustellen.

Die Entstehung
Diese Flexibilität war Teil der Ursprungsidee, auf der die beiden Massage-Lehrer Frank Boaz Leder und Kali Sylvia Gräfin von Kalckreuth vor rund 20 Jahren TouchLife aufbauten und über die Jahre hinweg zu dem entwickelten, was es heute ist. Frank B. Leder erarbeitete bereits 1984 in seiner Privatpraxis für Massage ein ganzheitliches Massage-Behandlungskonzept, das später in Zusammenarbeit mit Kali Sylvia Gräfin von Kalckreuth erweitert wurde: Lockernde Bewegungsgriffe und die Wahrnehmungsschulung für den Atemfluss und das subtile Körper-Energiesystem wurden integrale Teile dieser Massagearbeit, die ab 1989 unter dem Namen TouchLife Massage nach Leder & von Kalckreuth bekannt und an der TouchLife-Schule gelehrt wurde.

{mosimage}Achtsamkeit
TouchLife Massage bedeutet, in unserer Zeit die Kunst der achtsamen Berührung zu erfahren. Für uns bedeutet das, Körper zu massieren und Menschen zu berühren. Die Philosophie drückt sich auch im Namen "TouchLife" aus, der aus den beiden englischen Wörtern für Berührung und Leben zusammengesetzt ist. Ob "Touch" als Verb für "Berühre das Leben" steht, oder als Substantiv für "Berührung des Lebens" - beide Erklärungen machen TouchLife aus.
Und weil die elementar lebensbejahende Kraft der Berührung Menschen sehr unterstützen kann, sind Berührung und Leben auch im gekoppelten Wort "TouchLife" untrennbar miteinander verbunden.

Und so ist die Methode der TouchLife Massage eine Synthese aus fünf Elementen:

  • Massagetechniken
  • Gespräch
  • Energieausgleich
  • Atem
  • Achtsamkeit

Mehr dazu hier.

 

Die Wurzeln
Untrennbar verbunden sind in TouchLife auch die traditionellen Massage-Praktiken - teilweise aus der frühsten Menschheitsgeschichte - und die Erkenntnisse der modernen Wissenschaft. Massage ist eine alte Kunst. Berührung war schon immer ein Grundstein der Gesundheitsfürsorge, weshalb dieser Aspekt in allen Kulturen erforscht und angewendet wurde und wird. TouchLife verbindet Essenzen all dieser Einflüsse zu einer kompakten, ganzheitlichem Methode. Sie sucht und findet die Rückverbindung mit dem, was Menschen schon immer berührt und auf ihrem Weg unterstützt hat.

Überall auf der Welt ließen und lassen sich Menschen massieren. Berührung wärmt, schützt, belebt. Berührung macht Grenzen deutlich und verbindet zugleich. Berührung ist ein "Grundnahrungsmittel". Was eine Neigung hat, sich zu verhärten, wird durch Berührung geschmeidig; wo der Energiefluss gestaut ist, macht Berührung den freien Fluss wieder möglich. Bewusstheit für das - körperliche - Sosein stellt sich ein, Spannung darf losgelassen werden und Veränderung kann geschehen. Respektvolle und achtsame Berührung vermag unsere Lebenskraft und Selbstakzeptanz zu stärken.

Diese Erkenntnis wird nicht zuletzt durch und seit der Pionierarbeit mutiger Ärzte wie z.B. Freud, Jung, Reich und Groddeck im 20. Jahrhundert belegt. Die Verbundenheit von Körper und Geist wird inzwischen auch von naturwissenschaftlichen Ansätzen unterstrichen und erhält mit Konzepten der humanistischen Psychologie einen begrifflichen Rahmen. TouchLife Massage stellt die Traditition des Massagehandwerks in einen Zusammenhang, der einem modernen Verständnis von ganzheitlicher Gesundheit entspricht. Und sie führt über die Bewusstheit von Körper und Geist zu diesem Ziel.

 

Gesundheitliche Effekte
Aber auch schon die Erleichterung bei Verspannungen und das umfassende körperliche Wohlgefühl ist für viele ein Grund, sich regelmäßig eine TouchLife Massage zu gönnen. TouchLife Massage verhilft Haut und Muskulatur zu mehr Geschmeidigkeit, denn die Massage dehnt und lockert sie. Sie vitalisiert und harmonisiert den Energiefluss. Und sie regt die Durchblutung in Haut, Bindegewebe und Muskulatur an und somit auch den Stoffwechsel.

Durch die Vertiefung der Atmung entsteht ein zusätzlicher Entspannungseffekt, der sich ausgleichend aufs Gemüt auswirkt. Das beste Mittel gegen Alltagsstress.
Die angenehme und tiefe innere Ruhe, die meist von den Klienten druch die Massage empfunden wird, gleicht dem "Alphazustand" des Autogenen Trainings.

TouchLife Massage bietet aber auch die Gelegenheit für Bewusstseinsarbeit. Jede Stelle Ihres Körper lädt dazu ein, sich auf einer tieferen Ebene selbst zu erkennen und zu akzeptieren. Ein Weg, um aus sich selbst heraus die Zusammenhänge von Körper und Geist verstehen zu lernen:

  • Sie lernen das Wunderwerk Ihres Körpers noch besser kennen.
  • Sie erleben bewusst die Zusammenhänge zwischen körperlicher Entspannung, gelassenem Atem und tiefer Entspannung.
  • Sie ruhen in sich selbst und tauchen deshalb erfrischt und inspiriert für den Alltag wieder auf.

 

Weil diese Form geistiger Zentrierung dem eigenen Wesenskern entspringt, werden Sie Erkenntnisse, die Sie in diesen besonderen Momenten erfahren, auch in Ihrem alltäglichen Leben umsetzen können.

 

Die fünf Pfeiler von TouchLife im Einzelnen:

  1. Massagetechniken
    Rund 100 Massagegriffe, Akupressur- und Lockerungstechniken gehören zum Grundrepertoire der TouchLife Massage. Diese Griffe werden von geschulten Händen bei jeder Sitzung von neuem kombiniert, um den optimalen Effekt zu erzielen.
  2. Gespräch
    Durch ein eingehendes Gespräch vor der Massage wird die Sitzung individuell auf den Klienten abgestimmt. Sie wählen aus, auf welche Körpersegmente sich die Massage konzentrieren soll, und ob Sie eher eine ruhige, sanfte Massage oder eine dynamische, druckfestere Massage wünschen. TouchLife Massage bietet grundsätzlich beide Varianten. Während der Massage können Sie still genießen, es sei denn es tauchen Fragen auf oder Sie möchten Ihre Gedanken mitteilen. Im Anschluss an die Massage wird in einem Nachgespräch Ihre Erfahrung mit der TouchLife Massage reflektiert.
  3. Energieausgleich
    Energieausgleich, soweit er nicht bereits durch die Massage erreicht wird, bezeichnet jene sanften, ruhenden Handkontakte, die oftmals auf dem zugedeckten Körper - noch ohne direkten Hautkontakt - ausgeführt werden. TouchLife Massage beginnt und endet mit diesen ruhenden Griffen, die auch zwischendurch in die eigentliche Massage integriert werden. Die spürbare Wirkung der berührenden Hände wird hier nicht durch Druck, Streichen oder andere physische Einwirkungen erzielt. Vielmehr wird das Energiefeld, das jeden Körper umgibt und durchdringt, angesprochen. Diese Energetisierung geht oftmals Hand in Hand mit einem bewussten Geisteszustand und tiefer Entspannung.
  4. Atem
    Idealerweise werden Massagegriffe vom Druck und Tempo her dem Atemrhythmus des Empfangenden angepasst. Ein bewusstes Loslassen ist leichter, wenn Sie Ihren Atem von Moment zu Moment beobachten und in das Massage-Erlebnis integrieren können. Ein befreiter Atemfluss fühlt sich gut an und zeigt Ihnen, wie Sie sich besser entspannen können.
  5. Achtsamkeit
    Für die Dauer der TouchLife Massage widmen die TouchLife Praktiker den Klienten ihre ganze Aufmerksamkeit. Die Fähigkeit, bei der Massagearbeit konzentriert und gleichzeitig einfühlsam zu sein, wird in den TouchLife-Ausbildungen geschult. Wichtig ist die Achtsamkeit als Charaktermerkmal für Anwender, weil durch sie alle anderen Techniken verfeinert werden. Für Sie bedeutet das, dass Ihre Massage einfühlsamer und mit mehr Fingerspitzengefühl ausgeführt wird.

 

Die Massage
TouchLife konzentriert sich nur auf eines:
Auf Ihren Körper und Ihr Wohlgefühl!

Deshalb wird im Vorgespräch speziell für Sie ein individueller, anspruchsvoller Massageablauf entworfen, und Sie haben die Wahl zwischen effektiver Massage einzelner Körpersegmente und individuellen TouchLife Massagekombinationen. Sie bestimmen, ob die Massagegriffe entspannend-behutsam oder belebend-dynamisch ausgeführt werden.
Generell ist TouchLife Massage keine Ganzkörpermassage, wenngleich die auf Wunsch geboten werden kann. In der Regel werden im Vorgespräch ein, zwei oder drei Körpersegmente bestimmt, welche in der Massagestunde effektiv massiert werden. Denn je mehr Massagezeit für ein Segment zur Verfügung steht, umso differenzierter kann massiert werden, indem viele verschiedene Grifftechniken angewendet werden.

Teilgebiete als Massageschwerpunkt
Diese Teilgebiete (Körpersegmente) können jeweils der Schwerpunkt einer TouchLife Massage sein:

  • Rückenmassage
  • Schulter-Nackenmassage
  • Armmassage
  • Beinmassage
  • Bauchmassage
  • Brustkorbmassage
  • Fußmassage
  • Kopf- und Gesichtsmassage

Bestimmt das Vorgespräch eindeutig nur eines dieser Segmente, wird Ihre Massage in diesem Teilbereich etwa 45 Minuten einnehmen. 15 Minuten verbleiben für verbindende Ausstreichungen in benachbarte Körperteile sowie Halte- und Abschlussgriffe. Dadurch kann sich die Entspannung/Energie, die durch die TouchLife Massage in einem Gebiet ins Fließen kam, auch im restlichen Körper ausbreiten.

Massagekombinationen
Es kommt häufig vor, dass sich Spannungen im Körper über mehrere Gebiete bemerkbar machen und nicht nur punktuell auftreten. Eine Massagekombination ist für solche Fälle oftmals sinnvoller und deshalb erfolgreicher, zum Beispiel:

  • Rücken und Schulter-Nacken
  • Rücken und Beine
  • Arme und Schulter-Nacken
  • Ganzkörpermassage

Andere Kombinationen bzw. Reihenfolgen sind ebenso möglich. Die optimale Massage ist die, die jedes Mal von neuem für den jeweiligen Klienten zusammengestellt wird.

 

Zeitlicher Rahmen
TouchLife kennt keinen Zeitdruck. Wir nehmen uns Zeit für Sie. Damit Sie sich in einem geschützten Rahmen ausruhen und tiefe Entspannung erleben können - körperlich und geistig. Eine vollständige Sitzung dauert üblicherweise 90 Minuten, wobei die TouchLife-Schule 60 Minuten für die eigentliche Massage empfiehlt. Selbstverständlich kann der zeitliche Rahmen individuell mit dem Praktiker vereinbart werden. Hinzu kommen etwa 30 Minuten für Vor- und Nachgespräch und Nachruhezeit.
Nach dem Vorgespräch (10 Minuten) beginnt eine TouchLife Massage immer mit ruhigen, einleitenden Griffen, um den Körper zu lockern und das Vertrauen aufzubauen. Danach wird in einem oder mehreren (Spannungs-) Bereichen intensiv und auf Wunsch auch druckfester gearbeitet. Nach dieser Intensivphase folgt in der Regel ganz von selbst eine tiefe Entspannung, die mit entsprechenden Griffabfolgen unterstützt werden kann. Der letzte Abschnitt dient dem Abrunden, Ausgleichen und der Integration des Erlebten, was durch lange Ausstreichgriffe und ruhende Handkontakte unterstützt wird.
Eine Nachruhezeit von 10 Minuten direkt im Anschluss an die Massage ist empfehlenswert. Die verbleibenden 10 Minuten sind für das Nachgespräch vorgesehen, in dem das Massageerlebnis reflektiert werden kann.

Der äußere Rahmen
Bei TouchLife gibt es weder Wartezimmer noch Massagekabinen. TouchLife Massage wird in abgetrennten Massageräumen geboten, in denen Ruhe und Vertraulichkeit gewährleistet ist und auf Wunsch entspannende Hintergrundmusik gespielt wird.
Zum TouchLife Service gehören auch extra breite Massageliegen, die für besten Komfort weich gepolstert sind. Und die naturreinen, hochwertigen Öle gehören dazu, denn die "Haut ißt mit"! Das Basisöl kann mit ätherischen Ölen verfeinert werden, denn diese Essenzen haben einen angenehmen Geruch und besitzen selbst auch wirksame Qualitäten.

 

Gute Gründe für TouchLife Massagen
In der Ruhe liegt die Kraft. TouchLife Massage ist eine Wohlbefindensmassage, deren positive Wirkung für die Gesundheit sich am besten bei regelmäßiger Anwendung einstellt. TouchLife Massage stellt sich auf die Gesamtsituation und die Bedürfnisse der Klienten ein.
Deshalb gibt es viele gute Gründe, sich einmal - oder regelmäßig - massieren zu lassen.
Einige Beispiele möchten wir hier nennen:

TouchLife Massage fördert ...

  • ein Wiederentdecken der Langsamkeit und des Innehaltens in einer Welt, die von Hast und Hektik bestimmt wird
  • Gesunderhaltung
  • Geschmeidigkeit in der Muskulatur
  • SportlerInnen, um die Regeneration (im Training oder während des Wettkampfes) zu unterstützen
  • den Abbau von Schlacken und unterstützt Fastenkuren
  • bessere Durchblutung in den massierten Bereichen
  • das Körperbewusstsein
  • tiefe Entspannung für Körper und Geist
  • innere Ruhe und Ausgeglichenheit
  • Erholung von alltäglichen Belastungen

{mosimage}

TouchLife Massage ist gut bei ...

  • Verspannungen in Schultern, Nacken und Rücken
  • Alltags- und Berufsstress
  • Müdigkeit und Mattheit, müden Beinen und Füßen
  • kalten Händen und Füßen
  • Spannung im Gesicht und Kopfbereich
  • Haltespannung in Armen und Schultern

TouchLife Massage passt auch ...

  • wenn man sich vernachlässigt fühlt, denn Berührung vermittelt Nähe und Geborgenheit
  • einfach zum Verwöhnen, weil sie so gut tut
  • für Menschen, die beruflich (z.B. Tänzer, Musiker ...) darauf angewiesen sind, ihre "Mitte" zu behalten
  • für die Steigerung der Selbstakzeptanz, da der eigene Körper mit allen vermeintlichen Mängeln bewusst wahrgenommen und angenommen wird
  • während einer gesunden, normal verlaufenden Schwangerschaft (bis 7. Monat)
  • als "Miniurlaub" zwischendrin
  • als besonderes Geschenk für jemanden, der sich eine rundum gesunde Wohltat verdient hat
  • Viele Klienten gönnen sich eine TouchLife Massage als Belohnung und zum Ausgleich alltäglicher Belastung

 

Regelmäßige Anwendungen
Nach der ersten Massage zum Kennenlernen können weitere Massagen gebucht werden. Häufig werden 6 bis 10 weitere Sitzungen vereinbart, um eine Kontinuität in der Arbeit zu ermöglichen und den Wiederholungseffekt nutzen zu können. Optimal ist der Einstieg mit zwei Massagen pro Woche, später eine Massage pro Woche. Eine solche Massageserie lässt den Klienten sich deutlich wohler in der "eigenen Haut" fühlen. Viele Klienten buchen danach im Rhythmus von 4 bis 6 Wochen.

Empfehlung für eine optimale Wirkung
Lassen Sie zwei Stunden Abstand zur letzten Mahlzeit, bevor Sie zur Massage kommen. Planen Sie genügend Zeit für die Anfahrt ein, damit Sie nicht gehetzt in die Sitzung gehen. Seien Sie während der Massage ein achtsamer Beobachter, spüren Sie jeden Griff bewusst und verfolgen Sie die vielfältigen Reaktionen Ihres Körper-Energie-Systems auf die Berührung. Sie werden bemerken, wie Ihr intelligenter Organismus eine neue Balance anstrebt. Wenn sich Ihr Atem dabei allmählich vertieft und Sie spüren, dass Sie in eine angenehme Tiefenentspannung gleiten, erlauben Sie sich dieses Loslassen, auch gedanklich. Für die Zeit der Massage dürfen Sie einfach in sich selbst ruhen und Kraft schöpfen. Im Anschluss an die Massage möchten Sie vielleicht einen Spaziergang machen; planen Sie nach Möglichkeit etwas Freizeit für sich selbst nach der Massage ein.

 

Kosten
Zertifizierte TouchLife PraktikerInnen sind selbständig tätig und unterliegen keiner Preisbindung. Die Kosten eines 90-Minuten-Termins variieren deshalb zwischen 40 und 75 Euro, je nach Erfahrung und Region des Anwenders.
TouchLife Massage wird nicht vom Arzt auf Rezept verordnet, weil es sich nicht um eine medizinische Massage handelt. TouchLife Massage ist eine rundum entspannende Wohlbefindensmassage.
Unsere Klienten entscheiden sich aus eigenem Ermessen für diese Dienstleistung und kommen für deren Bezahlung deshalb auch selbst auf. Dafür erhalten Sie von TouchLife PraktikerInnen im Vergleich zu Regelleistungen des medizinischen Betriebs auch einen überdurchschnittlichen individuellen und persönlichen Service. Hervorzuheben ist dabei besonders die bei der TouchLife Massage lange Massagezeit (in der Regel 60 Minuten plus Vor- und Nachgespräch und Nachruhezeit), während der Sie die volle Aufmerksamkeit Ihres TouchLife Praktikers genießen dürfen.

 

Wo erhalte ich TouchLife Massagen?
TouchLife Massage erhalten Sie nur bei TouchLife Praktikern, die eine Grundausbildung an der TouchLife-Schule erfolgreich abgeschlossen haben. Im TouchLife Massage-Netzwerk sind Praktiker aus Deutschland (plus einige Kollegen im europäischen Ausland) registriert, bei denen Sie TouchLife Massage als Einzelsitzungen nehmen können. Dieses Adressverzeichnis sendet Ihnen die TouchLife-Schule auch gerne auf Anfrage kostenlos zu, damit Sie gezielt eine Adresse in der Nähe Ihres Wohnortes auswählen können - oder klicken sie hier: TouchLife Massage-Netzwerk.

Einer der neuen Gesundheitsberufe

 

Die Zeitschrift "stern" thematisierte bereits im Juni 03, in welchen Branchen in den kommenden Jahren die besten Chancen für Geschäftsgründungen liegen. Die erste von acht Zukunftsbereichen, die genannt wurden, ist die Wellness- Sport- und Gesundheitsbranche, für die Experten jährliche Zuwachsraten von 20% prognostizieren. Als fünfte der acht Zukunftsbereiche wurden sogenannte "Convenience" Produkte und Dienstleistungen genannt.
Auf gut Deutsch: Bequemlichkeit ist gefragt. Als eine von drei Beispielen für diese Sparte wurden "Massagen am Arbeitsplatz" genannt.

{mosimage}Diese Prognosen bedeuten gute Aussichten für das TouchLife Massage-Netzwerk, das sowohl eine der besten Wohlbefindensmassagen anbietet, die man als Klient buchen kann, als auch deutschlandweit mit der Dienstleistung "TouchLife-mobil, Massage am Arbeitsplatz" am Markt ist.

{mospagebreak title=TouchLife-Schule}

Wir bilden aus!
TouchLife ist immer auf der Suche nach engagierten und neugierigen Menschen, in deren Händen ein Talent schlummert: Anderen Menschen damit etwas Gutes zu tun. Unabhängig von sonstigen beruflichen und schulischen Vorkenntnissen: Wer Talent und Lernbereitschaft mitbringt, der kann an der TouchLife-Schule Können und Professionalität im Massagegereich entwickeln, um damit im Freundes- und Familienkreis Kraft und Liebe spenden zu können oder auch mittelfristig eine (nebenberufliche) Selbständigkeit damit zu begründen.

Die TouchLife-Schule bildet seit 1989, lange bevor die Wellnesswelle in Deutschland zu rollen begann, talentierte Menschen in der Kunst der achtsamen Berührung aus. Dass individuelle, anspruchsvolle und ganzheitliche Massagen immer beliebter und bekannter werden, freut uns sehr. Durch viele Seminare und Publikationen, letztlich durch die kontinuierlich positive Massagearbeit unserer AbsolventInnen, dürfen wir uns, was das Verständnis für ganzheitliche und mobile Massage angeht, in Deutschland zu den Wegbereitern zählen. Dass sich immer mehr Menschen und Firmen für TouchLife Massage (und TouchLife-mobil) interessieren, bedeutet auch, dass unsere AbsolventInnen für ihre selbständige Tätigkeit immer bessere Einstiegs- und Verdienstmöglichkeiten vorfinden.

{mospagebreak title=Berufsbild}

Das Berufsbild
Im Juni 03 erschien der "Wegweiser Gesundheitsberufe 2003" als Nachschlagewerk für Karriereplanung, Zukunftssicherung, Qualifikation und Weiterbildung (Quaas Agentur für Berufsplanung im Gesundheitswesen, Frankfurt). Darin wird als einer der neuen Berufe im Gesundheitswesen der TouchLife Praktiker ausführlich vorgestellt. Nachfolgend geben wir das Berufsprofil wieder, wie es in diesem Buch erschien:

Anforderungen
Formelle Voraussetzungen gibt es nicht; auch Laien und Quereinsteiger können sich in der TouchLife Massage ausbilden lassen. Mitbringen sollte man ein Interesse am Menschen, Freude am Berühren, eine normale körperliche und psychische Belastbarkeit und die Bereitschaft, sich intellektuell, körperlich und emotional in den ganzheitlichen und erfahrungsorientierten Unterricht einzubringen, der zur Befähigung führt, eine anspruchsvolle Massage weitergeben zu können, die tiefe Entspannung und Revitalisierung schenkt.

Qualifizierung
Die TouchLife Grundausbildung (600 Stunden Lehrplan, davon 275 Sunden Präsenzunterricht) ist auf 33 Seminartage über den Zeitraum eines Jahres verteilt sind (berufsbegleitend an Wochenenden oder Wochen-Blockunterricht). Eine schriftliche und praktische Prüfung unter ärztlicher Leitung führt zur Zertifizierung als TouchLife Praktiker/in. Da die Methode gesetzlich geschützt ist, ist eine Ausbildung nur an einer autorisierten Schule für TouchLife Massage möglich.

Berufsbeschreibung
TouchLife Massage wurde 1989 von den deutschen Massage-Lehrern Frank B. Leder und Kali S. Gräfin von Kalckreuth begründet. Eine TouchLife Massage verlangt, dass sich die Behandler gründlich, zeitintensiv und persönlich auf die Klienten einstellen: Der menschliche Faktor steht im Vordergrund.

Abweichend vom medizinischen Massagebetrieb, wo der verschreibende Arzt per Rezeptverordnung bestimmt, wo und wie lange massiert wird, bestimmen die Klienten bei TouchLife mit. Im Vorgespräch wird für jeden Klienten jedes Mal von neuem die optimale Kombination von Griffen und Praktiken bei der Massage zusammengestellt. Im Nachgespräch wird reflektiert und für den nächsten Termin werden die Griffe vorgemerkt, die besonders gut gewirkt haben. Für die Behandler bedeutet es, offen und neugierig zu bleiben, sich nicht an starre Schemata zu binden, sondern auch intuitiv, einfühlsam und kreativ das Massagehandwerk zu interpretieren.

Ein voller Arbeitstag in einer Privatpraxis für TouchLife Massage besteht aus 4-6 Terminen, pro Woche sind 20-25 Sitzungen möglich. Statt einer großen Praxis mit Geräten, vielen Kabinen und Wärme-, Kälte-, Elektro- und Wasseranwendungen braucht ein TouchLife Praktiker lediglich einen Behandlungsraum (12-15 m2), eine bequem gepolsterte Massageliege und den Anrufbeantworter, um sich unabgelenkt den Menschen widmen zu können.

Entwicklungsmöglichkeiten
Die TouchLife-Schule bietet ihren Absolventen jedes Jahr viele verschiedene Fortbildungskurse an, z.B. Massage und Atemarbeit, Arbeit mit dem mobilen Massagestuhl (TouchLife-mobil, Massage am Arbeitsplatz), spezielle Rücken- und Wirbelsäulentechniken, Babymassage, Massage in der Sterbebegleitung, Supervision und Kommunikationstraining. Die Reihenfolge ist nicht festgelegt, sondern frei wählbar. Die TouchLife-Schule empfiehlt den Absolventen, auch an anderen Instituten oder bei freien Lehrern Fortbildungen zu belegen.

Ausblick
Durch eine solide Grundausbildung ist die TouchLife Methode eine gute Möglichkeit, sich als Quereinsteiger im Wellness-, Sport- und Vorsorgebereich selbständig zu machen. Die TouchLife Massage als eine der beliebtesten Wellnessmassagen wird auch Dank zahlreicher Publikationen in Fachjournalen und Tageszeitungen immer bekannter.

Vielseitig
Etwa 80 Prozent der TouchLife Praktiker haben keinen medizinischen Grundberuf, das bedeutet, ihr Massageangebot richtet sich im Sinne einer Wohlbefindensbehandlung an Gesunde. Dafür wird die Selbständigkeit als Gewerbe angemeldet und die Massage zählt als Dienstleistung, nicht als Therapie. 20 Prozent der Absolventen der TouchLife Grundausbildung üben die Massage im Rahmen ihrer klassischen Berufe aus, z.B. als Heilpraktiker, Masseur, Krankengymnast, Physiotherapeut oder Psychologe, und integrieren die Methode in ihre beruflichen Zusammenhänge.


Qualifikation

Nach vollständiger Teilnahme und erfolgreichem Abschluss der Grundausbildung erhalten Sie von der TouchLife-Schule ein Zertifikat, das Sie als Absolventen unserer Grundausbildung nach einem 400-stündigen Lehrplan auszeichnet. Das Zertifikat anerkennt, dass Sie die Grundtechniken der TouchLife Massage sicher beherrschen und eine Behandlung, die aufbauend und entspannend wirkt, durchführen können. Die TouchLife Grundausbildung befähigt Sie und die Zertifizierung berechtigt Sie zur selbständigen Ausübung der TouchLife Massage als TouchLife Praktiker/in. Mit diesem Abschluss können Sie sich ins TouchLife Massage-Netzwerk eintragen lassen und an unseren Fortgeschrittenen-Intensiv-Trainings teilnehmen.

Selbständige Ausübung
Hier einige Fakten, was die Ausübung der Massage angeht: Es ist nach dem deutschen Gesetz erlaubt, Massagen zu geben und damit Geld zu verdienen, auch wenn man nicht den staatlich anerkannten Berufstitel als Masseur (ab 1996 auch Physiotherapeut) besitzt oder Heilpraktiker ist, also sein Wissen an einem privaten Lehrinstitut wie dem unseren erworben hat und als medizinischer Laie gilt.

{mosimage}Mit dem TouchLife Abschlusszertifikat können und dürfen Sie als TouchLife PraktikerIn z.B. in Hotels, Saunabetrieben, Fitness- und Wellnesszentren, in Kosmetikpraxen oder auch selbständig (bei Ihnen zu Hause oder als "Hausbesuch") Massagesitzungen geben.

Geschützt ist in Deutschland der Titel Masseur/in, den Laien nicht verwenden dürfen. Absolventen der TouchLife-Grundausbildung können sich z.B. in Werbung und Geschäftsunterlagen als TouchLife PraktikerIn bezeichnen. Der TouchLife Praktiker gehört zu den neuen Berufen im Gesundheitswesen. Im letzten Drittel der Grundausbildung informieren wir ausführlich über die notwendigen Formalitäten, die zu einer selbständigen Tätigkeit gehören: Beruflicher Status, Steuer, Anmeldung, Werbung, Arbeitsraum, Berufshaftpflichtversicherung etc. Die deutsche Rechtslage ist eindeutig, und wir kennen uns in den für unser Thema relevanten Begriffen und Paragraphen sehr gut aus.

Unser Zertifikat hat als Ausbildungsnachweis die Funktion, Sie für Ihre Leistung sichtbar zu bestätigen. Sein dekoratives A4-Format mit dem Markenzeichen der "Zwei Hände" macht es zu einer sinnvollen Unterstützung für Ihre selbständige Arbeit, wenn es im Massagezimmer ausgestellt ist. Nur auf diese Weise zertifizierte Absolventen dürfen TouchLife Massage nach Leder & von Kalckreuth anbieten.

Die Überprüfung des Lernstoffs und der praktischen Kenntnisse erfolgt unmittelbar während des Kurses durch das ständige Feedback der Übungspartner und der Massage-Lehrer. Zur Erlangung des Zertifikats gelten ansonsten folgende Bedingungen:

{mospagebreak title=Bedingungen}

TouchLife-Zertifikat: Bedingungen
Folgende Bedingungen sind zu erfüllen, um die Grundausbildung mit dem TouchLife Zertifikat abzuschließen:

  1. Sie sind an allen Trainingstagen anwesend, es sei denn, Krankheit oder zwingende Gründe verhindern Ihre Teilnahme. In beiden Fällen erwarten wir, dass Sie uns so frühzeitig wie möglich von Ihrem Fehlen in Kenntnis setzen. Bei einer Fehlquote von mehr als 4 Tagen wird das Zertifikat erst dann erteilt, wenn die Fehlzeiten in Folgekursen nachgeholt werden. Bis zu 4 Fehltage können durch zusätzliche, selbständige Übungssitzungen (1 Massage pro Fehltag) ausgeglichen werden.
  2. {mosimage}Sie geben 25 selbständige Übungssitzungen außerhalb der Kurszeiten und buchen als Klient/in 5 Massagesitzungen außerhalb der Kurszeiten (z.B. bei einem Mitschüler oder bei einem/r Kollege/in des TouchLife Netzwerkes). Über diese 30 Behandlungen führen Sie ein Übungsprotokoll, in das die KursleiterInnen am Ende des Trainings Einsicht nehmen und Ihre Arbeit/Lernweg kommentieren.
  3. Die sorgfältige Beantwortung der Übungsfragen, Hausaufgaben und Lernhilfen aus dem Lehrbuch sowie dem Anatomieskript ist von Ihnen gewährleistet, und die Ausbildungsgebühr ist zum Ende der Ausbildung vollständig bezahlt.
  4. Erfolgreiche Teilnahme an einer schriftlichen und praktischen Prüfung (Prüfungsgebühr: 30 EURO) am Ende der Ausbildung.

{mospagebreak title=Zertifikat}

Die ärztliche Bestätigung auf dem Zertifikat
Die TouchLife-Grundausbildung gewährleistet, dass Ihre Massagesitzungen nach bestem Wissen und Gewissen anderen Menschen keinen Schaden zufügen. Die schriftliche Prüfung findet unter Beiwohnung eines Arztes/Ärztin, der/die unseren Ausbildungsstandard regelmäßig überprüft und bei der Erarbeitung der Prüfungsfragen einbezogen wurde, statt.

Drei Mediziner unterstützen/beraten die TouchLife-Schule:
Facharzt für Orthopädie, Facharzt für Psychiatrie und Fachärztin für Naturheilkunde.
Bei bestandener Prüfung bestätigt der Arzt durch seinen Stempel und Unterschrift auf dem Zertifikat das positive Ergebnis.

Sind die Bedingungen (s.o.) nicht erfüllt, kann auf Wunsch eine Teilnahmebestätigung verliehen werden; eine Zertifizierung und Professionalisierung unter dem Markennamen TouchLife Massage ist dann jedoch nicht möglich, es sei denn die fehlenden Nachweise werden nachträglich erbracht. Absolventen der TouchLife Grundausbildung, die Massage öffentlich anbieten möchten, können sich auf Wunsch in das TouchLife Massage-Netzwerk aufnehmen lassen, und wir empfehlen Interessenten an sie weiter.

Deutschlands Antwort auf den Flüchtlingsstrom

Im Rahmen einer Vortragsreise nach Oregon und Kalifornien sprach Frank B. Leder im Portland Insight Meditation Center im Dezember 2015 über "Germany´s response to refugees".

Emotionalität in Behandlungen

Was geschieht, wenn Klienten emotionale Gefühle im Rahmen einer Behandlung erleben? Video-Link zu: Frank B. Leder in der Podiumsdiskussion des Kongresses "Medizin und Bewusstsein", Königstein

 

 

Freie Plätze

In diesem Jahr gibt es teilweise noch freie Plätze in den Ausbildungsgruppen. Bei Interesse einfach anrufen und sich beraten lassen (+49) 06192-24513

Internationales TouchLife Massage-Netzwerk

Nur hier gibt es TouchLife! Empfohlene Adressen für die optimale Massage in Ihrer Nähe in Deutschland, Österreich, Schweiz, Mallorca, Schweden, Belgien ... nur einen Mausklick entfernt.

 

TouchLife-mobil, das größte Behandler-Netzwerk für mobile Massagen ...

... am Arbeitsplatz, auf Messen & Events stellt sich hier vor.

 

Fördermittel, Bildungsscheck und Bildungsprämie

Informieren Sie sich über Landes- und Bundesfördermittel für Ihre Seminarteilnahme bei TouchLife.

Weltnaturerbe Kellerwald-Edersee und TouchLife

Hessens einziger Nationalpark erhält das begehrte IUCN-Zertifikat. Die herrlichen Buchenwälder stehen nun auf einer Stufe mit weltweit so bedeutenden Stätten wie dem Yellowstone Nationalpark oder den Galapagos-Inseln und genießen ab sofort den höchsten, internationalen Schutz-Standard. Das Fünfseenblick Seminarzentrum am Edersee, in dem Leder/Kalckreuth die TouchLife Grundausbildung unterrichten, liegt direkt im Nationalpark-Areal. Schöner tagen geht nicht.

TouchLife - die Marke unter den Massagen

Im "Brockhaus der deutschen Marken" (Herausgeber: Florian Langenscheidt) wird die TouchLife Methode ausführlich vorgestellt:

Vorwort zum Buch „Glücksgriffe"

Von Prof. Dr. phil. Hella Erler und Prof. Dr. phil. Luis Erler*
Die Arbeit mit Bewegung und Atmung ist uns seit Langem vertraut – sowohl als Begleitung der eigenen Entwicklung als auch in unserer beruflichen Arbeit mit Studierenden der Pädagogik und Psychologie in Universität und Fachhochschule. Während unseres Aufenthalts 

TouchLife an der Hochschule

Die TouchLife-Schule hat sich 2010 als Kooperationspartner der Steinbeis-Hochschule Berlin (hier: Institut für körperbezogene Therapien) in das Studienprojekt Bachelor of Science für Komplementärtherapie in der Vertiefungsrichtung TouchLife integriert. Im Rahmen des 6-semestrigen Studiengangs wurde die TouchLife Methode beforscht. Erfahren Sie mehr über Studienergebnisse zur Wirksamkeit von TouchLife Behandlungen.